Home
Guangzhou
China ist anders
Wissenswertes
Ausfluege/Events
Photoalbum
Weisheiten
China-Links
Gaestebuch

>> Sitemap
>> Ueber uns
>> Kontakt

China ist anders

Strassenverkehr oder die Gesetzmaessigkeit der Anarchie

 Es gibt mehrere Regeln, die es zu beachten gilt:  Rush Hour Panyu

  1. Die Hierarchie: Vom LKW und Bus > Mercedes > PKW > Motorrad > Moped > Fahrrad bis hin zum schwaechsten Glied dem Fussgaenger.  Was heisst, dass das schwaechste Glied sich bitte niemals auf seine gruene Ampel oder seinen Zebrasteifen verlassen sollte.
  2. Gefahren wird dort, wo Platz ist. Das darf auch auf der Gegenfahrbahn sein. Denn in den Faellen, wo das Ueberfahren des Mittelstreifens ernsthaft verhindert werden soll, wuerden das ausserorts Hochbeete oder innerorts Metallzaeune tun.
  3. Wer anhaelt verliert! Die Machtkaempfe, die sich beim Einfaedeln unter Ausserkraftsetzen jeglicher Vorfahrtsregeln abspielen, werden grundsaetzlich auf den letzten Milimetern entschieden (aber ohne Stinkefinger und Vogel-Zeigen !).
  4. Immer Hupen ! Das bedeutet:  ICH habe NICHT vor zu bremsen!Fahren auf mehreren Etagen -Hochstrassen in Guangzhou
  5. Aufblendlicht an ! und niemals abblenden! Ein Muss fuer jeden selbstbewussten Autofahrer, und selbstbewusst sind sie im Strassenverkehr alle.
  6. Erlaubt ist, was moeglich ist. Und es ist nun mal moeglich 4 kleine Chinesenaerschlein auf einem Motorrad zu befoerdern.
  7. Es ist trotzallem auch im bevoelkerungsreichen China verboten, Menschen zu ueberfahren. Aber aufgrund der im Verhaeltnis zu Deutschland niedrigeren Geschwindkeiten, des Weitblicks und der Eigenverantwortung, die in Deutschland jedem Verkehrsteilnehmer durch Regeln abgenommen wird, gehen die meisten Unfaelle mit einem Blechschaden aus.

Guangzhou-ein Taxi am anderenFazit:

Waehrend ich nach wie vor etwas eingeschuechtert und meistens nach laengerem Warten im Laufschritt die Strasse ueberquere oder als Beifahrer zusammengesunken auf meinem Sitz verharre, hat sich mein Mann schon vom schwaechsten Glied zum PKW-Fahrer hochgearbeitet. Und er faehrt chinesischer als die Chinesen. Es bleibt also abzuwarten, ob und wie die Resozialisierung und Wiedereingliederung in ein paar Jahren in Deutschland gelingt. Vielleicht gibt es ja bis dahin Bewaehrungshelfer fuer solche Faelle.Rush-Hour in Guangzhou  

 

Ampel-Countdown

Größter Unterschied zu Deutschland:

Achte nicht auf Regeln,               sondern auf Dein Umfeld !

 

 

China ist anders

Zurück zur Übersicht Weiter

 

 

 

      Home            Kontakt        Gaestebuch