Home
Guangzhou
China ist anders
Wissenswertes
Ausfluege/Events
Photoalbum
Weisheiten
China-Links
Gaestebuch

>> Sitemap
>> Ueber uns
>> Kontakt

China ist anders

Geschaeftssinn.. 

definiert der Chinese mit der Bereitschaft rund um die Uhr verkaufen zu wollen und zu koennen.

Schilder wie "Heute Ruhetag" kennt hier kein Restaurant. Wer ein Restaurant besitzt, will schliesslich Geld verdienen, egal zu welcher Uhrzeit oder an welchem Wochentag. Es gibt auch keine Tages- oder Abendkarte. Was es gibt, gibt es zu jeder Zeit.

Das sofortige Aufspringen des Inhabers eines der tausend Minilaedchen, wenn man doch eigentlich "nur mal gucken wollte", gehoert auch zum Geschaeftssinn. Chinesische Kunden wuerden naemlich ein Ignoriert-Werden als unhoeflich empfinden und dem Verkaeufer unterstellen, dass er kein Geschaeft machen will.

Auch das nervige Schattenspiel einer Verkaeuferin, die im Abstand von 40 cm in groesseren Geschaeften hinter einem her trottet, gehoert zum Geschaeftssinn. Sobald der Kunde sie braucht, soll sie unaufgefordert bereit stehen. Und wenn es die schwarzen Sandalen nicht in meiner Groesse gibt, bietet sie mir sofort als Alternative die roten Stiefel an, alles Geschaeftssinn. Auch das obligatorische "vely beautiful" zu jedem noch so graesslich aussendem Fummel gehoert dazu.

Die auf dem Fussweg sitzenden Verkaeufer, die da die neueste Innovation irgendeines laermenden, blinkenden Krimskrams anbieten, bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern sind auch fuer Erwachsene ein Hingucker. Interesse wecken - das ist Geschaeftssinn.

Wenn ich in unserem Frischmarkt die Verkaeuferinnen an ihrem Stand unermuedlich das Gemuese und die hundert Arten von "Gemueseblaettern" nach Groesse sortieren, putzen, waschen und binden sehe, muss ich schon erhebliche Unterschiede zu deutschem Geschaeftssinn erkennen.

China ist anders

Zurück zur Übersicht Weiter

 

 

      Home            Kontakt        Gaestebuch