GZ_Fakten • GZ_Geschichte • GZ_Ziegenstadt • GZ_Sehenswertes         

Home
Guangzhou
China ist anders
Wissenswertes
Ausfluege/Events
Photoalbum
Weisheiten
China-Links
Gaestebuch

>> Sitemap
>> Ueber uns
>> Kontakt

 

Sehenswertes in Guangzhou 广州  (Kanton)

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Baomo-Park

Der Baomo Park war das erste Ausflugsziel, als wir im Maerz 2006 zum Look-and-See-Trip in Panyu waren. Der erste Eindruck dieser Gartenanlage war, dass hier genau die gleichen Blumen bluehen, wie in Deutschland - Stiefmuetterchen, Studentenblumen, Weihnachtssterne, Flammendes Kaetchen und Rosen. Ehrlich gesagt hatte ich voellig exotische unbekannte Pflanzen erwartet. Aber der Ursprung dieser "europaeischen" Blumen ist China und nicht umgekehrt. Die Zidai-Bruecke spiegelt sich im Teich, in dem unzaehlige bunte Karpfen schwimmen und der von Trauerweiden umgeben ist und die goldene Statue ist von einem Lotusteich umgeben. Im Bambuswald kann man kleine Zierfische fangen, was vorallem fuer Kinder eine Attraktion ist.

nach oben

2. Baiyun Mountain 白云山风景区

 

7 km noerlich von Guangzhou liegt der 380 km hohe Berg Baiyun, der sich im gleichnamigen Stadtbezirk Guangzhous befindet. Die Spitze des Berges kann man mit der Seilbahn oder zu Fuss erreichen. Auf halber Hoehe befindet sich der Nengren Tempel und ein einladendes Teehaus. Das neu gebaute Vogelparadies soll eines der groessten Chinas sein.

 

 

nach oben

3. Lotus-Mountain  (Lian Hua Shan - 莲花山)

Der Lotus Mountain Park liegt an der Muendung des Pearlrivers in Panyu und ist bis mein absoluter Favorit unter den Parkanlagen der Umgebung.

Eingerahmt von Felsformationen alter historischer Steinbrueche, die auch "Great Wall Guangzhous" genannt werden, kann man Boot fahren oder einfach von oben in die schwindelerregende Tiefe schauen. Man hat einen tollen Blick auf das Pearl-River-Delta, welches hier beginnt. Läuft man die große Runde braucht man etwas Kondition, um die 383 Stufen zur Göttin der Gnade zu erklimmen. Die mit Gold ueberzogene Bronze-Statue der Gottheit ist mit 40,88 m die hoechste aller Statuen der "Goddess of Mercy", die es auf der Welt gibt und wirkt sehr beeindruckend.

Von der Lotus-Pagode aus, die 1612 erbaut wurde, hat man einen sehr schönen Blick auf den gesamten Park. Der gewaltige buddhistische Tempel kann ebenfalls besichtigt werden und der "begehbare" Lotusteich beherbergt viele verschiede Lotusarten.

Der Park hat so etwas zwischen traditioneller Mystik und natuerlichem Charme. Daran konnten auch die Fotografen auf Touristenfang und Verkaufsstaende mit Souveniers, Raeucherstaebchen und Opferpyramiden nichts aendern.

Koordinaten: 22°59'27.23"N  /  113°30'1.61"E

nach oben

4. Yue Xiu Park 越秀公园 - 13 Jie Fang Bei Lu

Der Yuexiu-Park ist der groesste der Innenstadt Guangzhous in der Naehe des Chinahotels und verfuegt ueber 3 angelegte Seen mit Inseln, Bruecken, Pavillons, einer Blumenausstellung, ein Stadion und ein Freibad. Hier findet man das Wahrzeichen der Stadt, die Statue der fuenf Ziegen. Auf dem Gipfel des Yuexie Berges steht seit 1929 das 27 m hohe Sun Yatsen Denkmal. Der rote monumentale Bau ist der Zhenhai Lou, ein fuenfstoeckiges Gebaeude mit Meerblick aus dem Jahr 1380, was zum Schutz vor Piraten angelegt wurde. Seit 1953 befindet sich hier das Historische Museum Guangzhous.

Koordinaten: N23°08.525’    E113°15.691’

nach oben

5. Liurong-Tempel - 六榕寺 liù-róng-sì

 

Der Liurong-Tempel im Herzen der Stadt wird auch Tempel der sechs Banyan-Baeume genannt und ist Sitz der buddhistischen Gesellschaft Guangzhous. Die sechs Feigenbaeume, die einst den Innenhof des 537 gegruendeten Tempels schmueckten, sind jedoch nicht mehr vorhanden. Im 11. Jahrhundert wurde mit dem Bau der 57 m hohen Blumenpagode (Hua Ta) begonnen. Von aussen zaehlt man neun Stockwerke. Wer die Spitze erklimmt wird jedoch merken, dass es 17 Ebenen gibt und von oben hat man bei klarem Wetter einen schoenen Blick ueber Guangzhou. 

nach oben

6. Insel Shamian 沙面岛

Vor dem Opiumkrieg mussten sich europaeische Handelsleute auf der Insel Shamian (Sandstueck) niederlassen, da sie Festlandchina nicht betreten durften. Nach dem Opiumkrieg machten Englaender und Franzosen die Insel zu einer europaeischen Enklave und den Chinesen war der Zutritt verboten. Der Baustil der beiden Laender ist unverkennbar und schon deshalb ist Shamian einen Besuch wert, man kann in einem der Biergaerten ein Bier trinken oder an der Uferpromenade entlang flanieren und den Ausflugsdampern zusehen. Fuer eine Besonderheit anderer Art ist Shamian, insbesondere das White Swan Hotel ebenfalls bekannt. Hier trifft man die auslaendischen Ehepaare, die ein chinesisches Kind adoptieren. Davon zeugt sogar eine der vielen Bronzestatuen.

nach oben

7. Schifffahrt auf dem Pearlriver

Die Schifffahrten finden nur abends statt. Und das hat auch einen Grund: Denn die grauen Haeuser entlang des Flussufers, die bei Tage eher trist wirken, verwandeln sich in herrlich beleuchtete Prunkbauten.

Am besten bei Tag von der Insel Shamian die Uferpromenade des Pearlrivers Richtung Osten bis zum Tianzi Dock spazieren und dann auf das Boot steigen, da hat man einen direkten Vergleich.

Es gibt Rundfahrten mit und ohne Abendessen. Meine Empfehlung: am besten vorher in einem Restaurant in der Nähe des Haizhu-Square zu Abend essen und nur eine Bootsfahrt buchen.

nach oben

8. Clifford-Farm

Die Clifford-Farm liegt am Rande der Clifford-Wohnanlage in Panyu und ist Erholungs-, Vergnuegungs- und Wissenspark. Er vermittelt Grossstadtkindern einen kleinen Einblick in die Landwirtschaft. So kommen vorallem Schulklassen, um zu sehen, wie Gemuese angebaut wird oder traditionell Sojamilch und Wein hergestellt wird. Hier werden Schweine, Kuehe und andere Nutztiere gehalten, die auch gefuettert werden dürfen. Man kann reiten, kleine Zierfische fangen oder auf dem Teich in einen der Ballons steigen. Das geht allerdings nur ausserhalb der Lotus-Saison, denn dann ist der Teich zugewachsen mit Lotusblaettern. Mit Kindern ein sehr schoenes Ausflugsziel, was nicht den ganzen Tag in Anspruch nimmt.

 

nach oben

9. Xiangjiang Safari-Park

Fuer 120 RMB Eintritt kann man den ganzen Tag auf 130 ha Tiere aus aller Welt bestaunen. Es gibt einen Teil, den man mit dem Auto und einen Teil, den man zu Fuss durchqueren kann. Der Erlebniszoo mit seinen herrlichen Tiergehegen, Spiel- und Rastplaetzen und Buehnen fuer die taeglichen Tiershows ist der groesste seiner Art in China und wird von einer Privatfirma betrieben. Es gibt eine Aufzuchtstation, die Einblick in die Aufzucht und Pflege der Neugeborenen gibt. Ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel, wenn man nicht nur auf eine Stipvisite in Guangzhou weilt. Man sollte dafür einen ganzen Tag einplanen.

 

nach oben

10. Forest-Park

 

Vom Clifford-Estate Panyu faehrt man nur ein kleines Stueck in Richtung Shunde und ist im Forest-Park, der ausschliesslich der Erholung und Entspannung dient. Das weitlaeufige Areal kann man mit einem ausgeliehenen  Fahrrad oder Tandem erkunden oder man geht einfach spazieren, faehrt Boot, macht ein Picknick oder angelt.

Sehr erholsam.

nach oben

11. Chen-Clan-Academy 陈氏书院

 

Dieser Tempel ist weder Buddha noch einem Gott gewidmet. 1894 fertiggestellt diente er ausschliesslich dem Chen-Clan als Ahnentempel, Versammlungsort und Akademie, wo die Angehoerigen des auf viele Provinzen verstreuten Clans auf die Beamtenpruefung vorbereitet wurden. Finanziert wurde diese prunkvolle Anlage aus Mitteln der 72 Familienzweige des Chen-Clans. Gebauede und Hallen sind allesamt kunstvoll verziert mit Holzschnitzereien und die Dachfirste wurden mit bunten Keramikfiguren dekoriert. Seit 1959 befindet sich in der Anlage das Museum des Volkskunsthandwerkes der Provinz Guangdong.

nach oben

12. Peoples Park

Wer die Geselligkeit des chinesischen Alltags erleben will, muss in den Peoples Park, der ursprünglich einmal "Central Park" hiess und als erster öffentlicher Park in Guangzhou bereits 1921 angelegt wurde. Zu dieser Zeit wusste kein Kantonese, wie die Funktion eines Parks zu erhalten ist. So kam es, dass 1923 in China die ersten Regularien für den Besuch eines Parks erlassen worden.

Die grüne Oase mit sechs Skulturen und einem Pavillion liegt mitten im Zentrum Guangzhous umgeben von Hauptverkehrsstraßen, Geschäftstreiben und Lärm. Wer den Einheimischen beim Musizieren, Tanzen, Singen, Spielen, Relaxen und Meditieren zuschauen will, darf diesen Park nicht versäumen.

 

nach oben

Guangzhou

Zurück zur Übersicht                        

 

 

      Home            Kontakt        Gaestebuch